Freundeskreis der AWK e.V.
Ziele und Arbeitsweise
Kulturpolitik und -pädagogik
Bildung und Beratung
Wissenschaft und Gestaltung
Bibliothek
Verlag und Publikationen
Personalstruktur
Kalender 2018
Anfahrt
 


Bibliothek der AWK, theoretische Basisarbeit an Kosmologie und Anthropologie

Außer einem 12gliedrigen neuen und umfassenden System der Wissenschaften und Künste legt die Akademie ihrer praktischen und theoretischen Gesamtarbeit – für Konferenzen, Kommissionen und Publikationen – ein 5teiliges Themenschema (Pentagramm) zugrunde:

(1)  Natur und Gesundheit (Bewahrung der Schöpfung)

(2)  Gesellschaft und Polititk (Friede und Gerechtigkeit)

(3)  Wirtschaft und Technik (Entwicklung der Lebensbedingungen)

(4)  Wissenschaft und Religion (Erkenntnis der Lebenswirklichkeit)

(5)  Kultur und Kommunikation (Einrichtung der Lebenswelt)

Die wissenchaftliche Arbeit der Akademie konzentriert sich in zwei Operationsformen, von denen aus sie sich im Ganzen auswirken soll:

-  Das Symposion stellt einmal im Jahr ein herausragendes natur-, kultur-, sozial- oder kommunikationswissenschaftliches Thema ins Zentrum eines "novellistischen" Vortrags und seiner anschließenden Diskussion.

-  Als Projektgruppen werden je nach Dringlichkeit eines Themas interdisziplinäre Arbeitsgemeinschaften gebildet, deren protokollierte Ergebnisse in Form von Memoranden oder Monographien veröffentlicht werden.

Ihre theoretische Basisarbeit legt die Akademie in kontinuierlichen Beiträgen zu einem umfassenden und zukunftsweisenden Welt-, Geschichts- und Menschenbild vor – von der Skizze einer Weltbeschreibung ("Die Rettung der Dinge") im Jahre 1975 bis zu geplanten Einzelpublikationen zu Fragen der Kosmologie, Anthropologie und Religionsphilosophie, deren ersten drei Hefte im Herbst 2005 und im Frühjahr 2006 erscheinen sollen.


 
Top